so ganz nebebei

Schlaue Sprüche und so (Wissenswertes)

Uns treibt eine Gewisse Faszination für den Körper, für Bewegung, für EMS-Training an. Wir wollen diese Faszination auch vermitteln und teilen hier mal einige dolle Fakten mit Euch:

zahlreiche Studien Untersuchungen der Deutschen Sporthochschule in Köln, der Universität Bayreuth, der Herzklinik Bad Oeyenhausen, u.a. haben die enorme Wirksamkeit dieser Trainingsmethode bewiesen.

Das Ganzkörper EMS-Training bekämpft die Volkskrankheit Rückenbeschwerden in sehr effektiver Weise.

EMS-Training kann eine positive Wirkung auf viele gesundheitliche Einschränkungen haben (Bandscheibenprobleme, Inkontinenz, uvm.)

Beinahe 90% unserer gesamten Skelettmuskulatur werden beim EMS-Training gleichzeitig angesprochen.

15 Minuten EMS-Training können schon so intensiv sein wie mehreren Stunden konventionelles Krafttraining.

Der Spitzensport schätzt das EMS Training wegen der optimierten Rekrutierung und Frequentierung der Muskelfasern.

80% der chronischen Rückenschmerzen sind muskulär bedingt.

Bis zu 40% der Effektivität macht die zusätzliche willentliche Anspannung aus.

Der erste Nachweis zur Anwendung von externen elektrischen Impulsen am Menschen geht auf rund 200 v. Chr. Zurück.

Bei einer Trainingseinheit werden bereits 500 – 700 Kcal verbrannt.

Durch das intensive Training erhöht der Körper noch bis zu 48 Stunden nach dem Training den Energie- und Kalorienverbrauch.

Das Training wirkt wissenschaftlich nachgewiesen fast 20 Mal stärker auf den Körper als herkömmliches Krafttraining.

EMS-Training fördert zudem die Durchblutung, wodurch auch die Haut besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt wird.

In Trainingsgruppen zu Studienzwecken wurden Verbesserungen von 12% bei Maximalkraft und 70% bei Kraftausdauer errecht.

Das Körpergefühl verbesserte sich bei 83% der Personen.

Das EMS-Training hat eine anregende Wirkung auf unsere Stoffwechsel.

Beim EMS-Training werden auch die schnellen (FT) Muskelfasern besonders stark von Beginn an angesprochen.

EMS-Training wirkt durch den permanenten Wechsel zwischen Impuls und Impulspause entspannend auf unsere Muskulatur.

Bei Untersuchungen an einer Herzklinik wurden durch EMS-Training bis zu 96% Verbesserung bei der Sauerstoffaufnahme festgestellt.